Sperrungen in Geistingen und Umleitungen

(12.6.2021, ms) Die Straßen sind die Schlagadern der heutigen mobilen Gesellschaft. Aber auch diese müssen instand gehalten werden. Besonders betroffen ist in diesem Jahr weiterhin Hennef-Geistingen. Wegen aufwendiger Straßenbauarbeiten muss in der Schützenstraße mit Vollsperrungen gerechnet werden. 

Die Vollsperrungen im Einzelnen

Ab Juli 2021 bis voraussichtlich Ende 2021 kommt es zu einer Vollsperrung auf der Schützenstraße im Bereich zwischen der Friedensstraße und der Stoßdorfer Straße.

Vom 26. Juli bis voraussichtlich zum 8. August kommt es zur Teilsperrung im Kreuzungsbereich Schützenstraße/Bonner Straße.

Ab dem 9. August bis voraussichtlich zum 13. August ist der Kreuzungsbereich Schützenstraße/Bonner Straße voll gesperrt.

Hinweis: Um auf den Umleitungsstrecken einen möglichst störungsfreien Verkehr zu ermöglichen, aber vor allem den Rettungsweg und Aufstellungsplatz für Rettungsdienste und Feuerwehr zu gewährleisten, muss auf den umliegenden Straßen mit Halteverboten gerechnet werden. 

Hintergrund der Sperrungen

Die Schützenstraße wird von vielen Hennefer Bürgerinnen und Bürgern seit Jahren als „Ruckelpiste“ bezeichnet. Im vergangenen Jahr wurde der Abwasserkanal und der kanalisierte Bach „Flutgraben“ bereits saniert und die Straßenoberfläche nur notdürftig wiederhergestellt. Von daher wird die Straßenerneuerung von vielen Bürgerinnen und Bürgern sehnlichst erwartet. Gemeinsam mit der Sanierung der Geistinger Straße wurden die Arbeiten geplant und beauftragt. Das über mehrere Jahre laufende Projekt gehört zu den bisher umfangreichsten Sanierungsmaßnahmen der Hennefer Infrastruktur.